· 

Monomahlzeiten

Seit November war ich ja im Rohkost-Rezepte-Flow. Da sind so viele tolle Rezept entstanden, die ihr ja auch im Rohköstlichen Adventskalender wiederfindet.

 

In den letzten Wochen esse ich wieder sehr einfach (lecker) und konzentriere mich eher auf die bevorstehende Geburt (schon 40 SSW, OMG wo ist denn die Zeit so schnell hin...) und bereite mich auf die Prüfung, bei @deineernaehrung als Ernährungsberater mit Schwerpunkt Rohkost, vor. Ich schreibe auch schon fleißig Rezepte für Euch vor,  denn wenn das Baby da ist bin ich natürlich erstmal im Baby-Urlaub.

 

Da kommen mir die Obst- und Gemüse-Monomahlzeiten natürlich sehr zu Gute.  Sie versorgen mich ausreichend mit Nährstoffen und belasten nicht unnötig die Verdauung.  So fühle ich mich fit und leicht - wenn man mal vom Bauchumfang absieht....


Ich liebe dieses einfache essen und es bringt genau das richtige Gleichgewicht nach den leckeren und üppigen Festtagen.

 

Wie kommt Ihr wieder ins Gleichgewicht? Verratet es mir gerne, in dem Ihr mir einen Kommentar hinterlasst. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0